Ihr CDU-Newsletter IV/2016

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freundinnen und Freunde,

 
unser Emsdetten inmitten von Herausforderungen: So lässt sich das zu Ende gehende Jahr 2016 zusammenfassen. Auch wenn wir uns als CDU Emsdetten so viel mehr hätten vorstellen können: Es bleibt unterm Strich ein positives Jahresfazit.

Wir haben es in diesem Jahr geschafft, die große Aufgabe der Flüchtlingsunterbringung zu meistern. Gemeinsam, ohne dumpfen rechten Parolen zu erliegen. Wir haben die angespannte Situation des kommunalen Haushalts viel schneller verbessern können als wir das zu hoffen wagen durften – und haben zugleich dennoch wichtige Investitionen vorangetrieben. Zudem bewahren wir Geduld,

Augenmaß und Pragmatismus bei der Innenstadtaktivierung, indem wir fest an den Erfolg glauben, selbst wenn es an der einen oder anderen Stelle hakt. Auch haben wir das erwartet schwierige erste volle Jahr ohne Krankenhaus vor Ort überstehen müssen.

Alle diese Herausforderungen werden uns in unserer kommunalpolitischen Arbeit im Jahr 2017 weiter beschäftigen. Dazu kommen im selben Jahr noch die Landtagswahl in unserem NRW sowie die Bundestagswahl.

Auch im Namen des gesamten Parteivorstandes und der Ratsfraktion unserer CDU Emsdetten wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie für das neue Jahr 2017 alles Gute und vor allem Gesundheit.

CDU-Stadtverband-Emsdetten
Norbert Wessling
(Vorsitzender)

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Emsdetten
Matthias Cieslak
(Vorsitzender)

---
Prof. Dr. Roeder (Quelle: Universitätsklinikum Münster)

Dienstag, den 10. Januar 2017,
19.30 Uhr,
in der Gaststätte Graute Beik – Schulstr. 6, 48282 Emsdetten

Bereits zum neunten  Mal führen wir unsere Informationsreihe CDU-Boulevard durch.

In lockerer Runde, treffen wir interessante Menschen aus unterschiedlichen Organisationen und Vereinen- oder informieren zu brandaktuellen Themen.

Unser Gast am 10. Januar ist Prof. Dr. Norbert Roeder.

Prof. Dr. Roeder ist der Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums Münster(UKM).

Bekanntlich ist das UKM der neue Eigentümer des ehemaligen Krankenhausgebäudes.

Im CDU-Boulevard wird Prof. Dr.  Roeder die Pläne des UKM bezüglich des Marienhospitals vorstellen und natürlich auch für Fragen zur Verfügung stehen.

Nutzen Sie diese interessante Gesprächsrunde und bringen Sie Freunde, Bekannte und Nachbarn mit zu dieser Veranstaltung.

 

Bild: Pressebild Universitätsklinikum Münster

Mehr...

---

Sprungturm soll ebenfalls kommen / „Es darf in einem neuen nicht weniger Hallenbad als heute geben“

EMSDETTEN. – Die CDU-Ratsfraktion gibt grünes Licht für neue Hallenbadpläne der Stadtwerke auf dem Gelände des Waldfreibades. Das hat die größte der Ratsfraktion bei ihrer Klausurtagung, nach erneuter ausgiebiger Beratung, entschieden. Einer Sanierung des alten Hallenbades erteilt die CDU eine Absage ­– ebenso wie einem Emsdetten ganz ohne Hallenbad, was auch als Alternative drohe. „Für uns gibt es keinen Zweifel mehr daran, dass Baukörper und Technik des heutigen Hallenbades Millionenaufwand benötigen, um eine Zukunft zu haben“, gibt Fraktionsvorsitzender Matthias Cieslak aus der Diskussion wieder: „Unsere klare Überzeugung ist, dass dieser Aufwand sich nicht rechnet.“

Mehr...

---
SU Emsdetten: Jubiläumsfeier zum 20. Geburtstag

EMSDETTEN - Es war der 25. September 1996, als eine Gruppe politikbegeisterter Senioren aus Emsdetten im Düsseldorfer Landtag durchaus Eindruck machte: Sieben Mitglieder hätten es sein müssen für die ordnungsgemäße Gründungsversammlung – „am Ende standen 48 Unterschriften auf dem Papier", erinnerte Gerd Schnellhardt, Vorsitzender der Senioren-Union, am Sonntag im Rahmen eines standesgemäßen Festaktes in Isendorf.
Der Vorsitzende damals: Heinz Bertels. Er war von einem ins Rennen geschickt worden, der sich für eine eigene SU immer wieder stark gemacht hatte und dann unerwartet starb: Gerd Friehling. „Er war die treibende Kraft", erinnerte Schnellhardt an den Initiator der ersten Stunde. Kurz nach der Gründung begann dann Paul Albers, sich für die damals noch junge Senioren-Truppe stark zu machen, rief bereits kurze Zeit später die erste Mitgliederversammlung ein.

Aktives Altern
Aktives Altern, die Begleitung einer spannenden Lebensphase mit viel Leben und Inhalten, darum sei es damals gegangen. Und für die rüstigen CDU-Mitglieder sei damals das erklärte Ziel gewesen, die Politik möglichst lebendig mitzugestalten. Vor zehn Jahren konnte die SU den zehnten Geburtstag im Lichthof feiern, heute zählt sie rund 350 Mitglieder.
Eine Erfolgsgeschichte, mit der so selbst Paul Albers nicht gerechnet hatte. Umso mehr sei es noch heute „eine Freude, im Vorstand mitzuarbeiten", so das Emsdettener Politik-Urgestein.
Lobende Worte ob der Entwicklung fanden am Sonntag auch zahlreiche geladene Gäste und prominente Redner – vom Bürgermeister Georg Moenikes über Landrat Dr. Klaus Effing bis zur CDU-Bundestagsabgeordneten Anja Karliczek.

Kenntnis
„Sich einzumischen, setzt Kenntnis voraus", hielt Georg Moenikes große Stücke auf das hohe Engagement der Senioren, die sich stets für den Haushalt der Stadt ebenso wie für die Entwicklungen in der lokalen Wirtschaft interessierten. Heute gehe es aber auch häufig darum, das gesellige Miteinander zu pflegen, wenn die Senioren-Union zu ihren Terminen und Ausflügen einlädt. Ein prall gefüllter Jahreskalender, den die rüstigen Politikinteressierten längst nicht mehr missen möchten. Schon am Sonntag begannen sie, auf ein baldiges 25-jähriges Bestehen hinzufiebern.

Mehr...

---

 „Wirkungsvolle Investitionen“ / „Weiterhin notwendige Zurückhaltung“

EMSDETTEN. – Die CDU setzt ihren Ausgabenschwerpunkt im Stadthaushalt des kommenden Jahres auf „wirkungsvolle Investitionen“ in Schulen und in Infrastruktur – und tritt für eine „weiterhin notwendige Zurückhaltung“ im Bereich regelmäßiger, freiwilliger städtischer Zuschüsse ein. Diese Zusammenfassung gibt die CDU-Ratsfraktion nach ihrer internen Haushaltsklausurtagung vom vergangenen Wochenende.

Zusätzlich zu den im Etatentwurf bereits enthaltenen Mitteln für die Emsdettener Schulen beantragt die CDU-Fraktion, schon im Jahr 2017 alle Grundschulen und alle weiterführenden Schulen ans „schnelle Internet“ anzuschließen. Bisher verfügt nur das Gymnasium Martinum über eine solche Breitbandanbindung.

Ebenso setzt sich die CDU dafür ein, den von der Marienhauptschule gewünschten „Bewegungsparcours“ im kommenden Jahr mit städtischem Anteil zu unterstützen – nachdem Sponsoren und Förderverein den Großteil davon bezahlen.

Neben der Marienschule, die 2017 dran sein soll, sollen gemäß CDU-Anregung auch Sonnenschutzmaßnahmen an weiteren Schulen, mit fast 100.000 Euro in den nächsten drei Jahren, ins Förderprogramm „Gute Schule 2020“ gebracht werden.

Und: Nach eingehender Beratung haben die CDU-Schulpolitikerinnen und -politiker entschieden, die freien Schulbudgets wieder auf das Niveau des Jahres 2014 zu heben. Zugleich möchte die CDU prüfen lassen, ob diese Budgets zeitgemäß ausgestaltet sind, beispielweise mit Blick auf die zunehmende Digitalisierung.

Weitere Investitionsschwerpunkte im Haushalt 2017, die von der CDU befürwortet werden: Ein neuer Kinderspielplatz auf Hof Deitmar, ein barrierefreies Außengelände von Stroetmanns Fabrik, die bessere Anbindung von Hof Deitmar zur Innenstadt hin sowie die neue Parkpalette an Ostseite des Bahnhofs. Zudem bejaht die CDU 185.000 Euro als Emsdettener Anteil für die neue Emsbrücke Hembergen, ebenso wie fast 200 neue, moderne Straßenlaternen, den Ausbau von Wirtschaftswegen für annähernd 150.000 Euro sowie notwendige Straßenausbauten in Industriegebieten mit einem Aufwand von über zwei Millionen Euro.

Mehr...

---

Termine:

10.01.2017 - CDU Emsdetten: Boulevard - Gespräch mit Prof. Roeder (UKM)

10.02.2017 - CDU Emsdetten: CDU-Mitgliederversammlung

01.03.2017 - CDU KV Steinfurt: Politischer Aschermittwoch in Recke

14.05.2017 - CDU NRW: Landtagswahlen

 

---

Weitere Nachrichten:

 Anja Karliczek, MdB: Bessere Übersicht bei staatlich geförderten Altersvorsorgeprodukte

Christina Schulze Föcking, MdL: Rote Ampel für Verbraucherminister Remmel

---

Folgen Sie uns auch auf:

An unsere Facebook-Fans

Damit Sie regelmäßig auf Facebook unsere Beiträge erhalten, empfehlen wir die Benachrichtigungs-Option von Facebook einzustellen. Dazu müssen Sie lediglich unsere Facebook-Seite aufrufen und unter "Gefällt mir" die Option "Benachrichtigungen erhalten" auswählen. Dann werden Sie in Zukunft keine Beiträge mehr verpassen.

---