Karin Raffelsiefer

Wahlbezirk: 13
Wahllokal:
Stadtwerke Emsdetten

Beruf: Lehrerin, Volljuristin
Alter: 61
Familienstand: geschieden, 4 Kinder, 1 Enkel
Hobbies:Politik, Badminton, Reisen & andere Kulturen kennenlernen, lesen

Tel: 02572-209641
E-Mail: raffelsiefer@wir-leben-emsdetten.de

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
weil die Demokratie in unserer Stadt nur erfolgreich ist, wenn sich Menschen für Werte und Bedürfnisse anderer Menschen aktiv einsetzen. Ich will weiter verantwortlich an der Zukunftsplanung von Emsdetten mitwirken. Ich möchte mich dabei weiterhin für wichtige und zukunfts-orientierte Infrastrukturprojekte einsetzen. Ich möchte jungen Familien, Berufsstartern, Singles bezahlbaren Wohnraum in Emsdetten ermöglichen. Als Lehrerin liegt mir die Gestaltung von digitalen Schulstrukturen sehr am Herzen, hier möchte ich meine Erfahrungen weiterhin nutzen und einbringen.

Politische Erfahrungen und Aktivitäten
Seit 16 Jahren Ratsmitglied, dabei Vorsitzende des Ausschusses für Schule und Bildung und Vertreterin im Beirat für Migration und Integration.

Meine politischen Schwerpunkte
• Gestaltung der Schulstrukturen in Emsdetten, insbesondere die Umsetzung der Inklusion, Digitalisierung des Schulalltags und sichere Schulwege
• Stadtplanung und Wirtschaftspolitik, insbesondere
die Gestaltung der Innenstadt sowie des Bereiches
Schilgen C/ Baubetriebshof
• Engagement für gelungene Migration und Integration
in Emsdetten

Emsdetten zu leben – das bedeutet für mich persönlich
Emsdetten nutze ich nicht nur als Schlaf- und Wohnort, sondern sie ist die Stadt, die für meine wachsende Familie der Lebensmittelpunkt ist. Meine Familie engagiert sich in der Politik, im Sportverein (TVE Badminton), im Schützenverein, im Karneval und ist durch ihre zahlreichen sozialen Kontakte in Emsdetten eingebunden. Ich selbst spiele begeistert Badminton in der 4. Mannschaft des TVE und kegle gern.

Das macht meinen Wahlbezirk so besonders:
Mein Wahlbezirk „Stadtwerke“ besteht aus sehr unterschiedlichen Einzugsbereichen: Wohn- und Gewerbegebieten sowie dem Naturschutzgebiet Emsaue und dem alten Klärwerkbereich als Jugendtreffpunkt. Insbesondere für das brachliegende Gelände von Schilgen C und den Bereich des angrenzenden Bauhofs sollte angesichts des Bedarfs an Wohnungen in Emsdetten ein zentrumnahes Wohnquartier geschaffen werden.