Schlagwort-Archive: Emsdetten

CDU Etatberatung

CDU Etatberatung: Haushaltsdisziplin ist das Gebot der Stunde –
Steuererhöhungen der falsche Weg

Unsere diesjährige Haushaltsberatungen verbrachten wir mit sehr intensiven Diskussionen. Hauptaugenmerk war dabei die stark angespannte Haushaltssituation der Stadt Emsdetten mit den befürchteten Konsequenzen für die kommenden Jahre.

„Das drohende Haushaltsicherungskonzept muss mit allen Mitteln verhindert werden, die Handlungsfähigkeit bei den freiwilligen Leistungen für Familien, Vereine, Schulen, Sport und Kultur darf
nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden“

– Daniel Hellwig.

Konkrete Sparvorschläge macht die CDU unter anderem in folgenden Bereichen.
Der Verwaltungs-Haushalt soll um bis zu 1 Mio€ entlastet werden. Dies soll unter anderem durch eine geringere Ausweitung des Stellenplanes der Verwaltung erreicht werden. Die Stelle des
Energieberaters soll nur extern für ein Jahr, idealerweise auf Erfolgs-Basis, vergeben werden.

„Der geplante Stellenpool mit Kosten von rund 300.000€ ist aus Personalplanungssicht wünschenswert, passt aber nicht in die derzeitige finanzielle Lage. Außerdem wollen wir der Verwaltung von den beantragten, nicht gesetzlich vorgeschriebenen Stellen im Wert von rund 700.000€ einen Betrag von 300.000€ zur Verfügung stellen. Diese beiden Einsparungen ersetzen komplett die vorgeschlagene Steuererhöhung, welche zu Einnahmen von 767.000 € führen würde.“

– CDU Ratsfrau Beate Dawid.

Die Verwaltung soll hier selbst entscheiden, wo die Stellen am dringendsten benötigt werden.  Handlungsbedarf sehen wir unter anderm im Bereich des Bürgerbüros, sowie zur Qualitätssicherung und Umsetzung des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes im Bereich des Jugendamtes.

Das bei der Grundsteuer eingesparte Geld soll bei den Emsdettener Bürgern verbleiben, welche zur Zeit in vielen anderen Bereichen durch horrend gestiegene Energie und die allgemeine Inflation schon bis zum Anschlag belastet werden.


„Die Emsdettener Grundschulen sollen im kommenden Jahr die beantragten zwei weiteren Mehrklassen bekommen. Eine neue Einfachhalle beim Umbau der KVG haben wir schon in diversen Sitzungen beantragt.“ 

– Schulausschussvorsitzende Karin Raffelsiefer.

Eine Halbtagsstelle im Wert von 45.000€ (!) bei der Galerie Münsterland e.V. lehnen wir ab

„Wenn wir nun anfangen Vereinen die Geschäftsführer zu bezahlen, werden wir im kommenden Jahr nachvollziehbarerweise etliche weitere Anträge auf Kostenübernahme ähnlich gelagerter Stellen
bekommen“

– Kulturausschussmitglied Stefan Ahman

Die zusätzliche Stelle im Verkehrsverein sieht die CDU auch nach Rücksprache mit Lukas Furth als Förderungswürdig an. Hier muss Emsdetten im Bereich Tourismus deutlich gestärkt werden.
Weitere signifikante Sparvorschläge wurden bereits in den laufenden Beratungen eingebracht.

So z.B. die Streichung des Ausbaus des Sandufers für weit über 2 Mio. €, die Streichung der Planungskosten für eine überflüssige Fahradstrasse am Grünring (hier hatte sich die CDU für eine Ertüchtigung des Mittelstreifens ausgesprochen), sowie den großen Umbau des Veranstaltungsbereiches in der Stadtbibliothek. Hier unterstützt die CDU nur den Austausch der Beleuchtung auf LED, was aus Gründen des Energieverbrauchs eine sinnvolle Investition darstellt. Ebenso soll die Neubeschaffung der Hütten für den Sternschnuppenmarkt und die Anschaffung der neuen Winterbeleuchtung um einige Jahre in bessere finanzielle Zeiten geschoben werden.

„Insgesamt Handeln wir mit den vorgeschlagenen Einsparungen verantwortungsvoll für Emsdetten, so wie es unser Auftrag ist. Maßvoll investieren, Bürger nicht zusätzlich belasten und ein Haushaltsicherungskonzept verhindern.“ 

– Daniel Hellwig

 

CITY-SCHNITZELJAGD FÜR JUNG UND ALT

Spiel, Spaß und Sport für Groß & Klein! 

Am Sonntag, dem 📅 15.8.2021 heißt es: rauf auf’s Rad, rein in den Fahrradanhänger und auf zur Entdeckungstour durch Emsdetten!

An insgesamt 7 Stationen der Schnitzeljagd können alle Familienmitglieder ihre Geschicklichkeit, ihr Wissen und Ausdauer testen, bis sie an der Endstation die verdiente Erfrischung erwartet.

Informationen zum Ablauf:

✅ Die Tour beginnt am Sagenbrunnen und ist mit einer Gesamtlänge von ca. 9 km auch gut geeignet für kleine Fahrrad-Anfänger. Die Route wird am Start der Schnitzeljagd mitgeteilt.

✅ Starten kann man dort zwischen 10 und 16 Uhr ganz individuell.

✅ Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

✅ Um die vorgegebene Hygieneregelungen einzuhalten, ist es leider nicht möglich Essen oder Getränke zu reichen. Für Proviant muss jede Familie daher selbst sorgen.

✅ Die Tour richtet sich insebesondere an Familien. Kinder sollten nur in Begleitung  einer erwachsenen Begleitperson die Stadt erkunden.

Landratskandidat Dr. Klaus Effing stellt sich CDU-Senioren vor

Emsdetten. Beim aktuellen Frühstück der CDU-Senioren Emsdetten hat sich am Dienstag bei Graute Beik der Landratskandidat für den Kreis Steinfurt, Dr. Klaus Effing, den Mitgliedern vorgestellt. „ Ich bin gebürtiger Emsdettener und wohne auch sehr gerne hier mit meiner Familie“, sagt Effing voller Überzeugung. Er ist Verwaltungsfachmann und diplomierter Betriebswirt. Im Bereich Sozialwissenschaften hat er promoviert.  „In meiner Freizeit treibe
ich gerne Sport, vor allem Laufen und Basketball“.

Über achtzig CDU-Senioren wollten erfahren, mit welchen Themen sich der Emsdettener Bürger, insbesondere für die Entwicklung der Stadt Emsdetten einbringen wird. Hier strebe er eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung an, was die CDU-Senioren aufhorchen ließ und sie aufgrund der Emsdettener Schieflage gerne hörten.

Den Bau der Westumgehung wolle er gern vorantreiben. „Doch insgesamt schlägt mein Herz für den schönen Kreis Steinfurt und die Menschen, die hier leben“, machte Effing seine Motivation für die Kandidatur deutlich. Alles in Allem strebe er einen „starken Kreis Steinfurt“ an, betont Effing. Die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, Ausbau der Infrastruktur, Förderung von Familien und schulische und betriebliche Qualifizierung sind Programm.

Seinen Mitbewerber um den Landratsposten kenne er bisher nur aus einer kurzen Begegnung in Hörstel, erklärte Effing zum SPD-Herausforderer. Im September möchte er gern der Nachfolger von Thomas Kubendorff werden. „Es wäre schön, wenn es klappen könnte“, wovon die CDU-Senioren jetzt schon überzeugt sind.

Werner Schneider

MIT Emsdetten: McKinsey-Studie „NRW 2020“ Schwerpunkt der jüngsten Vorstandssitzung

Die McKinsey-Studie „NRW 2020“ war Schwerpunkt der jüngsten Vorstandssitzung der MIT Emsdetten. Die jetzt zwei Jahre alte Studie vergleicht die wirtschaftlichen Strukturen und die Zukunftsfähigkeit von NRW mit anderen Bundesländern.

So habe NRW hat im Vergleich zu den anderen Flächenländern der ehemaligen BRD (insb. Bayern) seit 1980 bis heute ein relativ rückläufiges Bruttoinlandsprodukt. Grund hierfür sei die schwache Performance der Strukturen innerhalb der Wirtschaftsektoren.

Der Vorstand der MIT zeigte sich in Detailbereichen von der Studie stark beeindruckt und wird nun versuchen, die Ergebnisse auf die Emsdettener Wirtschaft zu übertragen. Hierzu ist mit Justus Schmitz als Vorsitzenden von EMSDETTEN.EINFACH.MACHEN ein Gast zur nächsten Vorstandssitzung eingeladen worden.

Als weiterer Tagesordnungspunkt wurde das Projekt Polio Race des Rotary Club Emsdetten vorgestellt. Im Rahmen des Münsterland-Giro am 3. Oktober 2015 sollen über eine Emsdettener Aktion so viele Spenden generiert werden, dass damit 500.000 Kinder gegen Polio geimpft werden. Die MIT-Vorstandsmitglieder sagten einstimmig jeweils eine private Spende für das Projekt zu.