Schlagwort-Archive: Emsdetten

Landratskandidat Dr. Klaus Effing stellt sich CDU-Senioren vor

Emsdetten. Beim aktuellen Frühstück der CDU-Senioren Emsdetten hat sich am Dienstag bei Graute Beik der Landratskandidat für den Kreis Steinfurt, Dr. Klaus Effing, den Mitgliedern vorgestellt. „ Ich bin gebürtiger Emsdettener und wohne auch sehr gerne hier mit meiner Familie“, sagt Effing voller Überzeugung. Er ist Verwaltungsfachmann und diplomierter Betriebswirt. Im Bereich Sozialwissenschaften hat er promoviert.  „In meiner Freizeit treibe
ich gerne Sport, vor allem Laufen und Basketball“.

Über achtzig CDU-Senioren wollten erfahren, mit welchen Themen sich der Emsdettener Bürger, insbesondere für die Entwicklung der Stadt Emsdetten einbringen wird. Hier strebe er eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung an, was die CDU-Senioren aufhorchen ließ und sie aufgrund der Emsdettener Schieflage gerne hörten.

Den Bau der Westumgehung wolle er gern vorantreiben. „Doch insgesamt schlägt mein Herz für den schönen Kreis Steinfurt und die Menschen, die hier leben“, machte Effing seine Motivation für die Kandidatur deutlich. Alles in Allem strebe er einen „starken Kreis Steinfurt“ an, betont Effing. Die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, Ausbau der Infrastruktur, Förderung von Familien und schulische und betriebliche Qualifizierung sind Programm.

Seinen Mitbewerber um den Landratsposten kenne er bisher nur aus einer kurzen Begegnung in Hörstel, erklärte Effing zum SPD-Herausforderer. Im September möchte er gern der Nachfolger von Thomas Kubendorff werden. „Es wäre schön, wenn es klappen könnte“, wovon die CDU-Senioren jetzt schon überzeugt sind.

Werner Schneider

MIT Emsdetten: McKinsey-Studie „NRW 2020“ Schwerpunkt der jüngsten Vorstandssitzung

Die McKinsey-Studie „NRW 2020“ war Schwerpunkt der jüngsten Vorstandssitzung der MIT Emsdetten. Die jetzt zwei Jahre alte Studie vergleicht die wirtschaftlichen Strukturen und die Zukunftsfähigkeit von NRW mit anderen Bundesländern.

So habe NRW hat im Vergleich zu den anderen Flächenländern der ehemaligen BRD (insb. Bayern) seit 1980 bis heute ein relativ rückläufiges Bruttoinlandsprodukt. Grund hierfür sei die schwache Performance der Strukturen innerhalb der Wirtschaftsektoren.

Der Vorstand der MIT zeigte sich in Detailbereichen von der Studie stark beeindruckt und wird nun versuchen, die Ergebnisse auf die Emsdettener Wirtschaft zu übertragen. Hierzu ist mit Justus Schmitz als Vorsitzenden von EMSDETTEN.EINFACH.MACHEN ein Gast zur nächsten Vorstandssitzung eingeladen worden.

Als weiterer Tagesordnungspunkt wurde das Projekt Polio Race des Rotary Club Emsdetten vorgestellt. Im Rahmen des Münsterland-Giro am 3. Oktober 2015 sollen über eine Emsdettener Aktion so viele Spenden generiert werden, dass damit 500.000 Kinder gegen Polio geimpft werden. Die MIT-Vorstandsmitglieder sagten einstimmig jeweils eine private Spende für das Projekt zu.