10.01.2019 – CDU Info-Veranstaltung in Sachen Westumgehung

EMSDETTEN. Was sind die nächsten Schritte auf dem Weg zur Westumgehung: Die Antworten darauf will die CDU Emsdetten Bürgerinnen und Bürgern sowie auch Vertretern der Bürgerinitiative Pro Westumgehung bei einem Informationsabend am 10. Januar 2019 geben. Dafür trommelt der für Hollingen zuständige Ratsherr Dirk Albers den Landrat Dr. Klaus Effing, die Landtagsabgeordnete Andrea Stullich und Bürgermeister Georg Moenikes zusammen.

Der Info-Abend ist öffentlich, beginnt um 18:30 Uhr und findet in der Gaststätte Graute Beik statt. Alle sind herzlich eingeladen.

Verlauf des Planfeststellungsverfahrens, Finanzierungschancen durch das Land Nordrhein-Westfalen: Das sind die beiden Hauptthemen an diesem Abend. Fragen dazu können beim Info-Abend an die hiesige CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Stullich und Landrat Klaus Effing direkt gestellt werden. Sie werden auch Einschätzungen zum weiteren Verlauf dieses großen Straßenbauprojektes aus ihrer Sicht geben.

„Seit fast 40 Jahren fordert und fördert die Stadt Emsdetten den Bau der Westumgehungsstraße K 53n“, erklärt Dirk Albers: „Jetzt scheint die Realisierung in eine entscheidende Phase zu kommen – und die gilt es aktiv zu begleiten.“ Dem pflichtet auch Emsdettens CDU-Vorsitzender Norbert Wessling bei. Mehr denn je sei es notwendig, dass die politisch Verantwortlichen in Stadt, Kreis und Land an einem Strang ziehen, um sich dem großen Ziel der Westumgehung endlich zu nähern. „2019 und 2020 werden entscheidend sein“, lautet die Prognose des Ortsvorsitzenden der Union, der zugleich Kreistagsabgeordneter ist.

Die Planfeststellungsunterlagen zur K 53n, Westumgehung Emsdetten, samt Abwägung aller Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit sind vom Kreis Steinfurt der Bezirksregierung Münster als Planfeststellungsbehörde Mitte Juli 2016 zur Genehmigung übergeben worden.