Landrat Dr. Effing zu Besuch bei den CDU-Senioren

Emsdetten. Beim Themenfrühstück der CDU-Senioren konnte Paul Albers den Referenten, Dr. Klaus Effing, als Freund begrüßen. Am Donnerstagvormittag hat der Landrat vor siebzig CDU-Senioren über  Zahlen, Fakten und Daten der Kreisverwaltung referiert.

Es waren allgemein erfreuliche Informationen. Mit einer Arbeitslosenquote von 3,9 % kann man von einer Vollbeschäftigung sprechen. Die Kreisumlage sei von 33 % auf 28 % abgesenkt worden, was den Bürgermeister, Georg Moenikes, erfreuen dürfte, meint Effing. Bei den Bevölkerungszahlen gibt es 19 % Mitbürger über 65 Jahre und Jugendliche von 20 % unter 18 Jahren. Das sei für den Kreis Steinfurt eine positive Entwicklung, sagt Effing. In der Kreisverwaltung gibt es 1403 Mitarbeiter in 50 verschiedenen Berufsfeldern. Der Frauenanteil beläuft sich auf 60 % mit einer steigenden Tendenz. Im digitalen Zeitalter können bisher 10 % der Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten. Achtzig Auszubildende befinden sich zurzeit in neunzehn verschiedenen Ausbildungsberufen. Weitere Themen handelten von Auto und Verkehr, Ordnung und Recht, Tiere und Lebensmittel und Tourismus und Kultur. Die Wanderwege würden erweitert und verknüpft. Das führe zu steigenden Gästezahlen im Kreis Steinfurt, stellte Effing fest. Mit einem Aufruf an der Europawahl am 26. Mai teilzunehmen, endete ein informatives Themenfrühstück der CDU-Senioren.