In Sicherheit investieren – Veranstaltung zum Thema „Sicherheit in Emsdetten“

-ws- EMSDETTEN. Die CDU-Senioren haben am Montagnachmittag bei Graute Beik Polizeihauptkommissar Richard Wiesmann als Referent eingeladen. Zum Thema „Sicherheit in Emsdetten“ hat er ausführlich Stellung bezogen. Dabei kümmert sich die Polizei insbesondere um die objektive Sicherheitslage und die Maßnahmen zur Gefahrenabwehr in Emsdetten.

Zur Kriminalitätsbekämpfung sei die Polizei 24 Stunden im Einsatz, erläuterte Wiesmann. Im Einzelnen handelt es sich um Körperverletzungsdelikte im öffentlichen Raum, Wohnungseinbrüche und Diebstähle. Hierzu rief Wiesmann auf, keine günstigen Gelegenheiten zu schaffen. Die Handtasche sollte vor dem Bauch getragen und Taschen nicht leichtfertig abgestellt werden, auch nicht für einen kurzen Augenblick.

Um zu Hause sicher zu sein, sollte die Haustür nicht nur zugezogen, sondern abgeschlossen werden, damit die Sicherheitsriegel greifen. „Es ist empfehlenswert in Sicherheit zu investieren“, mahnt Wiesmann. „Aufgrund der Lage und der Bevölkerungsdichte leben wir in Emsdetten sicher“, beruhigt der Hauptkommissar die interessierten CDU-Senioren.“