MIT Emsdetten: McKinsey-Studie „NRW 2020“ Schwerpunkt der jüngsten Vorstandssitzung

Die McKinsey-Studie „NRW 2020“ war Schwerpunkt der jüngsten Vorstandssitzung der MIT Emsdetten. Die jetzt zwei Jahre alte Studie vergleicht die wirtschaftlichen Strukturen und die Zukunftsfähigkeit von NRW mit anderen Bundesländern.

So habe NRW hat im Vergleich zu den anderen Flächenländern der ehemaligen BRD (insb. Bayern) seit 1980 bis heute ein relativ rückläufiges Bruttoinlandsprodukt. Grund hierfür sei die schwache Performance der Strukturen innerhalb der Wirtschaftsektoren.

Der Vorstand der MIT zeigte sich in Detailbereichen von der Studie stark beeindruckt und wird nun versuchen, die Ergebnisse auf die Emsdettener Wirtschaft zu übertragen. Hierzu ist mit Justus Schmitz als Vorsitzenden von EMSDETTEN.EINFACH.MACHEN ein Gast zur nächsten Vorstandssitzung eingeladen worden.

Als weiterer Tagesordnungspunkt wurde das Projekt Polio Race des Rotary Club Emsdetten vorgestellt. Im Rahmen des Münsterland-Giro am 3. Oktober 2015 sollen über eine Emsdettener Aktion so viele Spenden generiert werden, dass damit 500.000 Kinder gegen Polio geimpft werden. Die MIT-Vorstandsmitglieder sagten einstimmig jeweils eine private Spende für das Projekt zu.