Karin Raffelsiefer

Wahlbezirk 13
Wahllokal:
Stadtwerke

54 Jahre
4 Kinder

Telefon 02572-209641
E-Mail: raffelsiefer@wir-leben-emsdetten.de

Beruf: Lehrerin und Volljuristin

Hobbys: Politik, Badminton spielen TVE 4 (Bezirksklasse), Reisen in fremde Länder und andere Kulturen kennen lernen, Lesen

Mein persönliches Lebensmotto…:
„Nicht am Reden sollst du die Leute messen, sondern an ihren Taten.“

In der CDU seit 1979

Ratsmitglied seit 2004

Bisherige politische Ämter und Aktivitäten:
Vorsitzende des Ausschusses für Schule und Bildung, Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Umwelt, Beirat für Integration und Migration

Meine politischen Schwerpunkte…:
1.Gestaltung der Schulstrukturen in Emsdetten, insbesondere die Umsetzung der Inklusion
2.Stadtplanung und Wirtschaftspolitik, insbesondere die Gestaltung der Innenstadt
3.Migration und Integration

Das mag ich…:
• Menschen ohne Vorurteile
• Kritische Menschen
• Menschen, die sich ehrenamtlich betätigen
• Menschen, die sich für die Umsetzung ihrer Ideen einsetzen
• Menschen, die Neuem gegenüber aufgeschlossen sind

Das mag ich nicht…:
• Nörgelnde Mitmenschen
• Menschen, die ihr Fähnlein immer nach dem Wind ausrichten
• Populistisch geprägte Politik
• „Parteihopper“, also Politiker, die eine politische Einstellung als beliebig erscheinen lassen, und deren Verhalten letztlich zu Parteiverdrossenheit in der Bevölkerung führt

Emsdetten zu leben – das bedeutet für mich persönlich…:
Emsdetten nicht nur als Schlaf- und Wohnort zu nutzen, sondern die Stadt als Lebensmittelpunkt der Familie aufzufassen. Meine Familie ist entweder beruflich durch Schule oder Ausbildungsstätte sowie durch die aktive Mitgliedschaft in Sportvereinen (TVE Badminton, TGE Tennis, Fitness) sowie im Schützenverein und durch ihre zahlreichen sozialen Kontakte eingebunden in Emsdetten. Ich selbst spiele begeistert Badminton in der 4. Mannschaft des TVE. Daneben engagiere ich mich seit Jahren in der Politik, denn Demokratie lebt davon, dass Menschen nicht nur kritisieren, sondern sich aktiv einbringen. Die Gestaltung Emsdettens, sei es im schulischen oder im planerisch-wirtschaftlichen Bereich bleibt für mich ein Handlungsfeld, damit Emsdetten so lebenswert bleibt.

Das macht meinen Wahlbezirk so besonders…:
Mein Wahlbezirk „Stadtwerke“ besteht aus sehr unterschiedlichen Einzugsbereichen. Der Bezirk geht von der Sternstraße bis zu den Stadtwerken, von der Elsa-Brandström-Straße bis zur Moorbrücke. In den letzten Jahren wurden Projekte wie die Renaturierung des Mühlenbachs umgesetzt, die Emsaue als Naturschutzgebiet gestaltet und der alte Klärwerkbereich als Jugendtreffpunkt mit Skateranlage ausgebaut. Hier bieten sich noch weitere Gestaltungsmöglichkeiten an. Daneben sind noch Projekte zu entwickeln zur Gestaltung des brachliegenden Geländes von Schilgen C und des angrenzenden Bauhofgeländes. Für mich besteht auch bei der Kreuzung Hagenkamp/Nordring und der Einmündung Münsterstraße/ Hagenkamp Handlungsbedarf.

Ich will in den Rat, weil…:
…Emsdetten für mich eine absolut lebenswerte Stadt ist. Damit dies so bleibt, engagiere ich mich seit Jahren für die CDU, denn Demokratie lebt davon, dass Menschen nicht nur kritisieren, sondern sich aktiv einbringen. Die Gestaltung Emsdettens im schulischen und im planerisch-wirtschaftlichen Bereich, insbesondere in meinem Wahlbezirk, bleibt für mich das Handlungsfeld, damit Emsdetten so lebenswert bleibt. Daher möchte ich meine Arbeit im Rat fortsetzen.